Zum Hauptinhalt springen

Neues Corona-RegimeEinreise und Quarantäne – das gilt seit Montag

Wer ab dem 7. Tag einen negativen Test vorlegt, darf die Quarantäne vorzeitig beenden. Auch bei der Einreise im Flugzeug oder Zug gibt es einiges zu beachten – die wichtigsten Neuerungen in der Übersicht.

Test? Kein Test?: Ein Bundespolizist am Zollamt Konstanz.
Test? Kein Test?: Ein Bundespolizist am Zollamt Konstanz.
Foto: Ennio Leanza (Keystone)

Neue Quarantänevorschriften

Was wird anders?

Ab heute, dem 8. Februar, kann die Quarantäne aufgehoben werden, wenn den Kantonsbehörden ab dem 7. Tag ein negativer Schnell- oder PCR-Test vorgelegt wird. Bis zum 10. Tag müssen Betroffene aber immer eine Maske tragen und 1,5 Meter Abstand halten von anderen. Die Begründung dafür ist, dass einige trotz negativem Testresultat am 7. Tag doch noch ansteckend werden. Die Kantonsbehörden können die Aufhebung der Quarantäne verweigern. Für Erkrankte gilt wie bisher die Isolation.

Warum wird die Quarantäne verkürzt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.