Zum Hauptinhalt springen

Sm’Aesch-Libera An SaitaEine Volleyballerin, wie sie die Schweiz zuvor noch nicht gesehen hat

An Saita (links) hechtet nach einem schier unerreichbaren Ball. Ihren Mitspielerinnen Matter (rechts) und Bogdanova (auf dem Boden) steht das Staunen buchstäblich ins Gesicht geschrieben.

Foto: Christoph Jermann (Sm’Aesch-Pfeffingen)

Anweisungen versteht sie fast blind

«Ich merke auf dem Feld gar nicht, dass ich kleiner bin als die anderen.» Dabei sind Saitas Mitspielerinnen im Schnitt rund 30 Zentimeter grösser als sie.

Foto: Christoph Jermann (Sm’Aesch-Pfeffingen)