Zum Hauptinhalt springen

Schyssdräggziigli auf TourEine Stimmung zwischen Volksfest und Bummelsonntag

Wie soll man diese seltsame Nicht-Fasnacht bloss begehen? Ein Schyssdräggziigli auf Routensuche zwischen Gemsberg und Rheinweg.

Fasnacht ainewäg: Die Mörpf in Zivil treffen auf einige Lumpensammler im Kostüm.
Fasnacht ainewäg: Die Mörpf in Zivil treffen auf einige Lumpensammler im Kostüm.
Foto: Lucia Hunziker

Es ist der Augenblick, in dem wir sehen, wie unser Kostüm auf der Strasse und in der Gruppe wirkt. Dann, wenn wir uns am Fasnachtsmontag nachmittags um halb vier beim Gemsberg-Brunnen treffen.

Wir sind zwar ein Schyssdräggziigli, und der Cortège ist unsere Sache nicht. Aber ein neues Sujet jedes Jahr muss sein, und das diesjährige war schnell gefunden: «Fasnacht ainewäg» ist nun also angesagt bei uns, den Mörpf. So heissen wir, und wie das kommt, ist eine andere Geschichte. Wie wenn nichts wäre, flatterte also vor ein paar Tagen das Abmärschli für die drey scheenschte Dääg in unseren Gruppen-Chat. Da steht: Montagnachmittag, 15 Uhr, Gemsberg-Brunnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.