Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Eine seltene Delikatesse

1 / 12
Das Krebsgericht kostet in einem Restaurant in Kampot 7.50 Dollar – dafür müssten die Frauen, die Pfeffer sortieren, fast zwei Tage lang arbeiten.
Nong Sin ist 73 Jahre alt und hat sein Leben lang Pfeffer angebaut. Mit Ausnahme der dunklen Zeit der Roten Khmer, als er als kräftiger Mann wie Hunderttausend andere Reis anbauen und Strassen erstellen musste.
Die Pfefferfarm des Bauern Nong Sin liegt im Dorf Trop Pang Chrey im Süden von Kambodscha.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin