Zum Hauptinhalt springen

Trump gegen GoogleEine historische Klage

Der US-Präsident taktiert mit der Wettbewerbsklage gegen Google. Und doch könnte er viel erreichen: Nun steht das Prinzip des Monopols infrage.

Googles Dominanz vor dem Ende? Nicht nur die Klage des US-Justizministeriums macht dem Unternehmen zu schaffen.
Googles Dominanz vor dem Ende? Nicht nur die Klage des US-Justizministeriums macht dem Unternehmen zu schaffen.
Foto: Reuters

Das amerikanische Justizministerium könnte mit seiner Wettbewerbsklage gegen die Suchmaschinenfirma Google Geschichte schreiben. Sollte es beweisen können, dass die Firma ihren 80-prozentigen Marktanteil am Suchmaschinengeschäft mit unzulässigen Zahlungen an andere Firmen wie Apple gesichert hat, könnte das eine der vielen Monopolstellungen in der digitalen Welt beenden und einen Präzedenzfall liefern.

Die Bedeutung eines solchen Urteils ginge aber über die Wettbewerbsfrage hinaus. Digitalkonzerne wie Googles Mutterfirma Alphabet, Amazon, Facebook und Apple verzerren nicht nur den Wettbewerb der Technologiebranche. Mit ihren Monopolstellungen haben die grossen Vier Geschäftsmodelle zerstört, den öffentlichen Diskurs radikalisiert und einen Überwachungskapitalismus geschaffen, der einen grossen Teil der Menschheit erfasst. Eine erfolgreiche Klage könnte die Entwicklungen bremsen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.