Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Macron beim Velorennen Eine Geste der Gelassenheit in der Corona-Krise

Weiter nach der Werbung

Unerschrocken und traditionsbewusst

Eine Woche in Mini-Quarantäne

3 Kommentare
Sortieren nach:
    Boris Fray

    Von Dienstag auf Mittwoch wurden innerhalb von 24 Stunden 7852 neue Infizierte registriert. Im Vergleich zum Frühjahr wurden die Testkapazitäten massiv erhöht, zurzeit werden wöchentlich mehr als eine Million Menschen getestet. Bei 5,4 Prozent der Getesteten wird eine Ansteckung mit dem Coronavirus festgestellt. Radikale Massnahmen zur Eindämmung des Virus werden von Präsident und Premier im Gegensatz zum Frühjahr jedoch abgelehnt....Warum aber machte er das? Kann der Test etwas über das Virus aussagen, ob es sich zum Beispiel im Wirt, in uns, vermehrt? Nein.Oder ob es den Menschen krank machen wird? Nein. Oder sagt der Test vielleicht etwas darüber aus, ob ein getesteter Mensch eine kleine oder grössere intakte Virenlast in sich trägt. Nein.Oder ob es bereits in eine Zelle eingedrungen ist? Nein. Sagt der Test etwas über die Ansteckungsgefahr aus? Nein. Macron wird sich das Virus nur dann wieder holen, falls das Volk auf den Strassen mit oder ohne Masken protestiert. Drum ist der Man gelassen, weil er die Karten immer noch im Hand hielt.