Zum Hauptinhalt springen

Artus-Sage auf NetflixEine Frau radikalisiert sich

Die Fantasyserie «Cursed» liefert eine äusserst reizvolle Antwort auf die Frage, wie das Schwert Excalibur in den Stein kam. Und ob Frauen die besseren Artus-Ritter wären.

Verflucht oder auserwählt: Nimue, die Herrin des magischen Schwerts (Katherine Langford).
Verflucht oder auserwählt: Nimue, die Herrin des magischen Schwerts (Katherine Langford).
Foto: Netflix

Zwischen Farn und Fels haust das Volk der Fey. Moos schimmert, Blüten schweben, Rehe reden. Doch die Idylle trügt. Die Fey hausen nicht freiwillig in Waldhöhlen, sie sind Vertriebene, aufgerieben in politischen Fehden um die Vorherrschaft in Britannien. Seitdem die römische Schutzmacht die grüne Insel aufgegeben hat, befehden Warlords einander in wirrer Völkerschlächterei. Der König ist schwach. Er heisst Uther Pendragon, und er verlässt sich auf einen unzuverlässigen Druiden namens Merlin. Genau. Jener Merlin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.