Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Streit USA - ChinaEine Einigung darf es nicht um jeden Preis geben

Isoliert sein Land zunehmend: Chinas Präsident Xi Jinping, hier auf Besuch in Lhasa.
Weiter nach der Werbung

Es gibt keinen Zweifel daran, dass beide Staaten in einem Konkurrenzverhältnis stehen. Der Wettlauf um Zukunftstechnologien ist in vollem Gang.

52 Kommentare
Sortieren nach:
    Rolf Zach

    China ist nicht eine Gesellschaft, die keine Konflikte hat. Es ist stark zu bezweifeln, ob

    die Kommunisten als moderne Mandarine die Menschen so gängeln können wie sie wollen

    ohne gesetzlichen Grundlagen, die jedem Menschen den gleichen Zugang zu den Gerichten und den staatlichen Institutionen gewährleistet. Eine Herrschaftskaste, die

    die exekutive, legislative und judikative Gewalt vermischt und wo allein die Beziehungskiste des einzelnen Staatsbürger zählt, wird auf lange Sicht im Verfall enden und dann ist das Mandat des Himmels zu Ende.

    Trotzdem ist dem Artikel zuzustimmen und auf wissenschaftlichem Gebiet die Beziehungen zu China mit seinen mehr als 1 Milliarde Menschen auszubauen und zu vertiefen im Interesse von uns allen, aber mit klaren Richtlinien, was wir im Westen als richtig erachten und gut ist für alle Menschen. Die Chinesen wissen dies ganz gut und sind

    wohl von der Macht ihres Landes angetan, aber noch lange nicht von ihrer gnadenlosen Regierung, die vielfach sehr korrupt ist.