Zum Hauptinhalt springen

Im FokusEin würdiger Stocker-Ersatz

Afimico Pululu dürfte im Spitzenspiel gegen die Young Boys den verletzten FCB-Captain vertreten. Das hat er zuletzt mit Bestnoten erledigt.

Afimico Pululu möchte gegen die Young Boys wieder eine zentrale Rolle einnehmen.
Afimico Pululu möchte gegen die Young Boys wieder eine zentrale Rolle einnehmen.
Foto: Gian Ehrenzeller (Keystone)

Afimico Pululu steht in Vaduz am richtigen Ort. Und hat keine Mühe, zum 1:0 einzuschieben. Dieser Treffer vom letzten Samstag ist gleichzeitig das erste Tor des Franzosen in dieser Saison für Rotblau.

Doch es kommt für den Flügelspieler noch besser: Beim 2:0 durch Yannick Marchand gibt er den letzten Pass und tut das, was er in dieser Saison besonders gut kann: sich einen Assist gutschreiben. Zu diesem Treffer im Ländle kommen wettbewerbsübergreifend sieben Torvorlagen hinzu. Ein Wert, auf den Pululu stolz sein darf.

Zumal der Offensivspieler erst zuletzt wieder in die Startelf gerutscht ist. Das wird auch am Mittwoch gegen die Young Boys nicht anders sein. Da Valentin Stocker ausfällt, dürfte Pululu dessen Part im linken Mittelfeld erben. Bereits im ersten Vergleich mit dem Schweizer Meister im November beackert Pululu die linke Seite. Dabei provoziert er mit seinem Antritt ein unfaires Tackling von Silvan Hefti, das zum Elfmeter und zur Basler Führung führt. Motivieren muss Aficimo Pululu für das zweite Duell mit YB in dieser Saison also keiner mehr.

Die möglichen Aufstellungen fürs Spitzenspiel.
Die möglichen Aufstellungen fürs Spitzenspiel.
Grafik: BaZ