Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neuer Staatschef in IsraelIsaac Herzog, ein Präsident mit Heimvorteil

Ein Prosit auf die Wahl: Israels neuer Staatspräsident Isaac Herzog und seine Ehefrau Michal nach der Sondersitzung der Knesset in Jerusalem.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Herzogs sind so etwas wie politischer Hochadel im jüdischen Staat.

Israels Präsident von 1983 bis 1993: Chaim Herzog (links) auf Staatsbesuch in der Schweiz im April 1987 – hier mit Bundesrat und Aussenminister Pierre Aubert.

Still, freundlich und sachlich

«Präsident aller Israelis» will Isaac Herzog sein. «Jetzt ist die Zeit, Brücken zu bauen.»

Bei der Präsidentenwahl unterlegen: Quereinsteigerin Miriam Peretz bedankt sich bei Anhängern in Jerusalem.

Eine Art Mutter der Nation

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Alex Gerstener

    Und? Hat Netanyahoo schon die Antisemiten-Karte gespielt gegen seine Abwahl?