Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

EU-Mitglied SlowenienEin Populist schürt den ewigen Bruderkrieg

Reizfigur: Eine Kerze und eine Papiermaske mit dem Gesicht von Premierminister Janez Jansa liegen während eines Protestes in Ljubljana auf dem Boden.

Vorzeigerepublik Jugoslawiens

«Hier ist nur slowenische Kultur zulässig! Früher war das nur ein Gefühl. Jetzt ist es slowenische Politik!»

Goran Injac, Theaterintendant
Wanderfreunde: Ministerpräsident Janez Jansa hat den österreichischen Kanzler Sebastian Kurz im September 2020 am höchsten slowenischen Berg Triglav geführt.

Klimaskeptiker und Waffenfan

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Hans Klein

    Man sagt nicht umsonst, dass die natürlichen Grenzen nicht die Flüsse, Berge und Grenzsteine sind, sondern die Völker. Dem zufolge erstreckt sich Balkangrenze bis Trieste, über Slowenien, Graz, Wien und Budapest und die definiert sich nicht nur durch die Gemeinsamkeiten im fluchen, schimpfen und scharfen Küche sondern vor allem durch Intrigen und hochprozentigen Schnaps.