Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Wirbel um Russlands HymneEin Liebeslied wird zum Politikum

Darf bis 2022 nicht an internationalen Titelkämpfen gehisst werden: Die russische Flagge.

Sportler wären für «Katjuscha»

Goldmedaillengewinner Alexander Bolschunow bekam an der Nordisch-WM in Oberstdorf die russische Hymne nicht zu hören.