Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Einkaufstouristen bangenEin grüner Schein erst ab 175 Euro?

Die grünen Zettel bleiben den Einkaufstouristen erhalten, ebenso die Bagatellgrenze von 50 Euro. Das Bild zeigt den deutschen Zoll Otterbach.
Weiter nach der Werbung

«Wie so oft fehlt hier offenbar der politische Wille, die Verwaltung fit für das 21. Jahrhundert zu machen.»

Christoph Hoffmann, FDP-Mitglied des Bundestages aus dem Wahlkreis Lörrach/Müllheim
Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee, will sich für die Realisierung einer IT-Lösung einsetzen. Diese sei sachlich geboten, zeitlich überfällig und wirtschaftlich wie technisch alternativlos.
Christoph Hoffmann ist Mitglied des Bundestages und hat die grünen Ausfuhrkassenzettel auf die Agenda der Bundesregierung setzen lassen.
1 / 2

Doppelte Akzeptanz erforderlich

Südbaden, der Nahversorger der Nordschweiz

«Die digitale Abfertigung der Ausfuhr liegt in unserem uneingeschränkten Interesse.»

Claudius Marx, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee
79 Kommentare
Sortieren nach:
    Hampe Pauli

    Mit solchen Übungen werden nur wieder ärmere Familien betroffen! Dem Rest ist doch das alles gleich! Wichtig ist: Der Preis bleibt heiss!