Zum Hauptinhalt springen

Das Vorstadttheater zieht umEin Geschenk für die ganze Stadt

Um den neuen Standort des Generationentheaters im Gemeindehaus Oekolampad zu realisieren, wurde diese Woche eigens eine Stiftung gegründet.

Gina Durler und Matthias Grupp vom Vorstadttheater ziehen bald von der «Dalbe» an den Allschwilerplatz.
Gina Durler und Matthias Grupp vom Vorstadttheater ziehen bald von der «Dalbe» an den Allschwilerplatz.
Foto: Stefan Leimer

Pandemie und Baustelle – keine einfache Zeit für das Vorstadttheater. Doch das Leitungsduo Matthias Grupp und Gina Durler macht das Beste draus. Mit schrägem Humor informieren sie auf der Website des Theaters seit dem Lockdown und dem damit einhergehenden Saisonabbruch in einem Kurzfilm über ihre Situation. Doch im Stillstand haben sich die Ereignisse überschlagen, sodass die bahnbrechende Neuigkeit per Notiz aufgeschaltet wurde: Das Theater, das seit 1979 im Haus in der St.-Alban-Vorstadt beheimatet ist, wechselt seinen Standort voraussichtlich per 2023 ins Gemeindehaus Oekolampad, das eigens dafür umgebaut werden soll.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.