Zum Hauptinhalt springen

Sie schiessen jedes zweite FCB-TorEin Duo macht beim FC Basel den Unterschied

Arthur Cabral und Pajtim Kasami sind die beiden besten FCB-Liga-Torschützen. Wie wichtig die zwei sind, hat sich auch beim letzten Spiel des Jahres in Luzern gezeigt.

Was für ein Tor! Arthur Cabral (rechts) bringt den FC Basel in der Zentralschweiz per Hacke in Führung.
Was für ein Tor! Arthur Cabral (rechts) bringt den FC Basel in der Zentralschweiz per Hacke in Führung.
Foto: Martin Meienberger (Freshfocus)

Es sind schwierige Wochen, die Arthur Cabral hinter sich hat. Seit einem Monat hat der Angreifer nur einmal getroffen, beim 4:2-Heimsieg über den FC Sion. Mitte Dezember beim Gastspiel in Vaduz erhielt der Brasilianer schliesslich erstmals in dieser Saison eine Pause verordnet, verfolgte den 2:0-Erfolg von der Bank aus. Vielleicht liess Ciriaco Sforza seinen besten Angreifer auch deshalb draussen, weil er bei einer nächsten Gelben Karte für das Spitzenspiel gegen die Berner Young Boys hätte aussetzen müssen.

Es folgten schliesslich zwei weitere Ernstkämpfe, in denen der FCB die Treffer seines Topskorers hätte gebrauchen können. Doch gegen YB wie auch gegen St. Gallen fand Basel nicht zum Torerfolg, auch, weil Cabral seine Gefährlichkeit nicht ausspielen konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.