Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Bundesrat Alain Berset«Nun können wir ein bisschen cooler werden»

So optimistisch tönte Gesundheitsminister Alain Berset schon länger nicht mehr. Das Virus bleibe uns erhalten, das schon. Doch für die nächste Zeit rechnet der Bundesrat nicht mit einer zweiten Welle.

Eine brutale Zeit. Alain Berset ist froh, wenn die Krise irgendwann vorüber ist.
Eine brutale Zeit. Alain Berset ist froh, wenn die Krise irgendwann vorüber ist.
Foto: Adrian Moser

In Genf stehen Hunderte Menschen für Essen an. Was haben Sie gedacht, als Sie diese Bilder gesehen haben, Herr Berset?

In solchen Krisen werden traurige Realitäten sichtbar, die sonst verborgen bleiben. Und das ist es: leider eine Realität, auch in unserem Land. In der Schweiz leben gegen 8 Prozent der Menschen in Armut. In dieser Krise trifft es besonders die Sans-Papiers.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.