Zum Hauptinhalt springen

Interview zum PersonalmangelDrohen Sie etwa damit, nicht mehr auszurücken, Herr Burkhard?

Mark Burkhard, Kommandant der Baselbieter Polizei, beklagt einen Personalnotstand.

Bei Anruf keine Polizei – Herr Burkhard, in die Medien gelangten zwei Fälle, in denen die Polizei nicht oder erst zu spät ausrücken konnte. Sie fordern nun mehr Stellen. Wie schlimm ist der Personalmangel?

Ein Personalnotstand hat sich seit 2011 entwickelt, als die neue Strafprozessordnung eingeführt wurde. Neue Aufgaben wurden an die Polizei überwälzt, aber der Personalbestand stieg nicht im selben Ausmass. Die Belastung ist nachgewiesenermassen sehr gross geworden.

Wie viele Personen brauchen Sie?

Das ist schwierig zu sagen. Ich möchte im Vorfeld des Budgetprozesses keine Zahlen nennen. Man muss sich bewusst sein, dass die Corona-Krise den Kanton in eine schwierige wirtschaftliche Lage gebracht hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.