Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vereidigung in RomDraghi soll schon morgen Italiens neuer Premier werden

Ja, er will: Der frühere EZB-Chef Mario Draghi wird Italiens neuer Ministerpräsident.
Weiter nach der Werbung

Der Auftrag: Italien aus der Pandemie-Krise führen

SDA/oli

1 Kommentar
Sortieren nach:
    A. Huber

    Europas Demokratie macht eine schwere Zeit durch.

    Draghi und andere Vorgänger sind von Brüssel installierte Technokraten.

    Der vom italienischen Volk gewählte Berlusconi wurde von Brüssel (!!) in die Wüste geschickt.

    Merkel greift undemokratisch in die Regionalwahlen Tübingens ein.

    In der Schweiz wird aus grösster Angst und Bibbern die Verfassung nicht mehr umgesetzt (--> Masseneinwanderung!).

    In Irland wird so oft abgestimmt, bis das Resultat von Brüssel genehmigt wird.

    In Frankreich und Holland werden Volksentscheide ignoriert.