Zum Hauptinhalt springen

Wenn sich ein TV-Mann unbeobachtet fühlt

Als der Wettermann seinen Auftritt gehabt hätte, sagte er bloss: «Ohuu hellouuu.»

Wenn sich Menschen unbeobachtet fühlen, dann popeln sie in der Nase, singen Lieder von Britney Spears – oder sie ziehen Grimassen. Das ist einigermassen peinlich, wenn man dabei Zuschauer hat. Aber wenn es live am Fernsehen ausgestrahlt und anschliessend als Film auf Youtube hochgeladen wird, ist es fatal.

So geschehen beim amerikanischen Fernsehsender WABC-TV, einem Sender der Walt Disney Company in New York. Als der Wettermann seinen Auftritt gehabt hätte, glotzte er lediglich in einen Bildschirm, verzog sein Gesicht und sagte: «Ohuu hellouu.» Die Redaktion sah sich dann gezwungen, statt der Wetterprognosen den Beitrag über einen Mordfall einzublenden.

Man möchte zu gerne wissen, was der Wettermann auf seinem Bildschirm gesehen hat.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch