Zum Hauptinhalt springen

Ursus Wehrli macht Fussballer nackig

Allerhand hat Ursus Wehrli schon in Ordnung gebracht: Kunstwerke, Buchstabensuppen und einen Parkplatz. Jetzt räumt er eine Fussballmannschaft auf. Und die steht am Ende ohne alles da.

Erst die Fussballtrikots, dann die Stollenschuhe, Schoner und Socken, als Nächstes die Hose und auch noch die Unterhose – mit seinem neusten Projekt, der Fussballmannschaft, kennt Ursus Wehrli keine Gnade. Ordnung muss her. Alles muss weg und wird fein säuberlich vor den Männern drapiert. Diese werden von Sekunde zu Sekunde nackter und vor allem unentspannter, wie das Vorher-nachher-Foto eindrücklich beweist.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch