Zum Hauptinhalt springen

Peinlich + peinlich = cool

Soll man sich schämen oder laut loslachen? Bei Fotos aus dem Familienalbum sind die Grenzen meist fliessend. Eine junge Fotografin hatte eine noch ganz andere, tolle Idee.

Die Schuhe passen heute ein wenig besser. Gut für die Frau, ist das weisse T-Shirt mitgewachsen.
Die Schuhe passen heute ein wenig besser. Gut für die Frau, ist das weisse T-Shirt mitgewachsen.
Irina Werning
Einmal spiessig, immer spiessig.
Einmal spiessig, immer spiessig.
Irina Werning
Bei so einem Oberkörper kann man ungeniert dämlich gucken.
Bei so einem Oberkörper kann man ungeniert dämlich gucken.
Irina Werning
1 / 13

Sie sind ein Garant für runde Geburtstage oder Hochzeiten: peinliche Fotos aus dem Familienalbum. «Ha! Bist du das mit der komischen Frisur?», «Was trägst du denn da für dämliche Hosen?». Die hämischen Kommentare der Freunde, schadenfreudiges Gelächter inklusive, sind einem sicher.

Warum denn nicht aus der Not eine Tugend machen? Beziehungsweise Kunst? Das dachte sich die junge Fotografin Irina Werning aus Buenos Aires. Sie nahm ein paar alte Schnappschüsse von früher und stellte sie mit den Original-«Models» nach. Dabei sind ein paar herrliche Vorher-Nachher-Bilder entstanden. Sehen Sie selbst!

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch