Zum Hauptinhalt springen

Flieg, Papierflieger, flieg!

Papierflieger hält es meist nicht lange in der Luft. Der Absturz droht meist nach ein paar wenigen Sekunden. Ausser in New York, dort ist alles möglich.

Beim Falten sieht alles noch normal aus. Dann aber wird der simple Papierflieger in die Welt geworfen – oder besser gesagt in die Strassen Manhattans, vom 34. Stock eines New Yorker Hochhauses aus. Dann fliiiiiiiiiegt er, der Papierflieger, zieht seine Runden wie ein Vogel und und will gar nicht mehr aufhören. Erst nach fast einer Minute landet er sanft auf der Strasse.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch