Zum Hauptinhalt springen

Der einsamste Facebook-Freund

Die Kult-Serie «South Park» macht sich über das grösste soziale Netzwerk der Welt lustig – und wie.

Youtube.com

«South Park» ist die wohl frechste Zeichentrick-Serie aller Zeiten. Seit 1997 und 14 Folgen machen sich die Primarschüler Eric Cartman, Kenny McCormick, Kyle Broflovski und Stan Marsh über die Welt der Erwachsenen lustig. Und dies mit durchgängig fiesem Humor, der keine Tabus kennt.

Alle Folgen kostenlos im Netz

In der neusten Folge, welche vor Kurzem in den USA ausgestrahlt wurde, bekommt nun das soziale Netzwerk Facebook sein Fett weg. In der Folge mit dem Titel «You have 0 Friends» lernt Stan (Erkennungszeichen: blaue Zipfelmütze), was es heisst, vor lauter Freundschaftsanfragen den Durchblick zu verlieren. Was dann passiert? Schauen Sie selbst. Alle Folgen von «South Park» können seit vergangenem Jahr ganz legal und kostenlos auf Southpark.de angeschaut werden. Die aktuelle Folge Nr. 14 fehlt noch, folgt aber in Kürze.

Morddrohungen gegen die Macher

Im Gegensatz zu den Zuschauern haben die «South-Park»-Verantwortlichen Matt Stone und Trey Parker derzeit jedoch nichts zu lachen. US-Berichten zufolge erhielten sie Online-Morddrohungen von Islamisten, weil in der 200. Folge Mohammed als Bär verkleidet gezeigt wurde. «Wir müssen Matt und Trey warnen, dass das, was sie machen, dumm ist und sie werden wahrscheinlich so enden wie Theo van Gogh», heisst es etwa auf Revolutionmuslim.com.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch