Zum Hauptinhalt springen

Viel Unklarheiten um den Huawei-Bann und ein neues E-Mail

Die US-Verwaltung will vorerst am Bann festhalten. Und eine Facebook-Panne erlaubt neue Einblicke.

Am G-20-Gipfel in Japan hat US-Präsident Trump angekündigt, das Handelsverbot mit Huawei lockern zu wollen. Was das in der Praxis bedeutet, bleibt weiter unklar. Wie Reuters berichtet, kursiert in der US-Verwaltung ein neues E-Mail, das besagt, dass Huawei weiter wie bisher behandelt werden solle. Es bleibt also unklar, wie es mit Huawei und US-Firmen weitergeht.
Am G-20-Gipfel in Japan hat US-Präsident Trump angekündigt, das Handelsverbot mit Huawei lockern zu wollen. Was das in der Praxis bedeutet, bleibt weiter unklar. Wie Reuters berichtet, kursiert in der US-Verwaltung ein neues E-Mail, das besagt, dass Huawei weiter wie bisher behandelt werden solle. Es bleibt also unklar, wie es mit Huawei und US-Firmen weitergeht.
Reuters
Facebooks Serverprobleme haben einen spannenden Blick hinter die Kulissen des grössten sozialen Netzwerks erlaubt. Da die Fotos nicht geladen werden konnten, waren stattdessen die automatisch generierten Bildbeschriebe zu sehen, wie The Verge berichtet. Diese Beschriebe werden von Bilderkennungsalgorithmen automatisch generiert und wurden durch die Panne so für alle einsehbar.
Facebooks Serverprobleme haben einen spannenden Blick hinter die Kulissen des grössten sozialen Netzwerks erlaubt. Da die Fotos nicht geladen werden konnten, waren stattdessen die automatisch generierten Bildbeschriebe zu sehen, wie The Verge berichtet. Diese Beschriebe werden von Bilderkennungsalgorithmen automatisch generiert und wurden durch die Panne so für alle einsehbar.
The Verge
Winfuture hat einen Nokia-Prototyp aus der Zeit vor Windows Phone und der Microsoft-Übernahme auf Ebay gefunden. Das Mini-Android-Handy kam allerdings nie auf den Markt.
Winfuture hat einen Nokia-Prototyp aus der Zeit vor Windows Phone und der Microsoft-Übernahme auf Ebay gefunden. Das Mini-Android-Handy kam allerdings nie auf den Markt.
Winfuture
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch