Zum Hauptinhalt springen

Google+ verliert einen kämpferischen Chef

Mit Vivek «Vic» Gundotra verlässt einer der präsentesten Manager der Suchmaschine, der den Ausbau von Google+ aggressiv vorantrieb, den Konzern.

Das Gesicht von Google+: Gundotra spricht an der I/O-Konferenz 2013 in San Francisco.
Das Gesicht von Google+: Gundotra spricht an der I/O-Konferenz 2013 in San Francisco.
Jeff Chiu, Keystone
Ein wichtige Erfolgsmeldung für Google+: Die Vorstellung der neuen Fotofunktionen 2013.
Ein wichtige Erfolgsmeldung für Google+: Die Vorstellung der neuen Fotofunktionen 2013.
Jeff Chiu, Keystone
Im Wettrennen um Nutzer trieb Gundotra die Integration von Google+ auf mobilen Geräten voran: Smartphone mit Apps.
Im Wettrennen um Nutzer trieb Gundotra die Integration von Google+ auf mobilen Geräten voran: Smartphone mit Apps.
Pawel Kopczynski, Reuters
1 / 4

Vivek Gundotra, der Architekt von Googles sozialem Netzwerk Google+ verlässt den Konzern. Das gab der 45-jährige gestern Abend via die Plattform bekannt. Der indischstämmige Gundotra war 2007 zum Suchmaschinenbetreiber gestossen, zuvor hatte er 15 Jahre lang bei Microsoft gearbeitet. Als voraussichtlicher Nachfolger für Gundotras Posten wird der Manager David Besbris gehandelt, der 2008 von AOL zu Google wechselte. Gundotra war bislang einer der präsentesten Google-Manager und kommunizierte sehr offen. Dabei setzte es gelegentlich auch Spitzen gegen Konkurrenten wie Facebook ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.