Zum Hauptinhalt springen

Zeit vertrödeln macht kreativ

Für den Poeten, Künstler und Professor Kenneth Goldsmith hat das Internet nur gute Seiten – psychologisch und kulturell.

Kenneth Goldsmith verteidigt das Internet gegen dessen Kritiker: «Ich bin alt genug, um mich an eine Welt ohne Internet zu erinnern. Die Welt war langweiliger damals.»
Kenneth Goldsmith verteidigt das Internet gegen dessen Kritiker: «Ich bin alt genug, um mich an eine Welt ohne Internet zu erinnern. Die Welt war langweiliger damals.»
(Archivbild), Reuters

Es ist höchste Zeit für eine Rehabilitation des Internets. Ob auf dem Smartphone, Tablet oder Computer: Wir alle kommen ohne das Netz nicht mehr aus. Doch je unentbehrlicher das Internet wird, desto mehr wird seine Allgegenwart von Kulturschaffenden, Psychologinnen und Erziehern kritisiert. Hier muss Gegensteuer gegeben werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.