Zum Hauptinhalt springen

Will Google ein eigenes Handynetz?

Der Suchkonzern arbeitet angeblich an einem eigenen Angebot.

zei
Aus dem Such-Unternehmen von einst ist ein Internet- und Technologiekonzern geworden.
Aus dem Such-Unternehmen von einst ist ein Internet- und Technologiekonzern geworden.
Reuters

Mit Google Fiber mischt der Suchkonzern in den USA bereits im Geschäft der Kabelnetzbetreiber mit. Wie das «Wall Street Journal» berichtet, soll Google nun in den USA auch den Mobilfunk ins Visier genommen haben.

Google wie auch Apple werden seit längerer Zeit Ambitionen in dem Bereich nachgesagt. Die jetzt bekannt gewordenen Pläne scheinen nun aber ziemlich konkret zu sein.

Wechsel zwischen den Netzen

So plane Google, die Angebote von mehreren Mobilfunkanbietern zu kombinieren. Smartphones von Google-Kunden sollen so automatisch zwischen den Netzen von Sprint, T-Mobile und WLAN-Hotspots wechseln.

Ein erster Starttermin für den neuen Dienst sei ursprünglich für den Oktober 2014 geplant gewesen. Nun sei die Rede von der ersten Jahreshälfte 2015, schreibt die Zeitung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch