Zum Hauptinhalt springen

Wie gut ist das neue Google Maps?

Die neue App Google Maps (links unten) auf dem Homescreen des iPhones: Unten rechts die Browservariante (maps.google.ch), links oben die vielkritisierte Applikation Apple Maps. Google Maps kann auch auf dem iPad genutzt werden, aber nur als iPhone-App - Nutzer müssen sie «aufblasen».
Der Google-Standortdienst erfasst anonyme Geodaten. Wer der Sache nicht traut, kann bei der Anmeldung das Häkchen entfernen.
...manchmal aber auch nicht (wie bei diesem Versuch in Basel).
1 / 11

Etliche Fehler

Zwei Funktionen fehlen

Langjähriges Ringen

sda/dapd/rek/ses