Zum Hauptinhalt springen

So kommt Android aufs iPhone

+++ Viadi wird gratis +++ Fahrplan-Bot fürs Web +++ Google verbessert Apples Livefotos +++ Eine Katalog-App von Microsoft +++

Wie wäre es, wenn Apple statt auf iOS auf Googles Android setzen würde? Ein Tüftler hat dieses Gedankenspiel Realität werden lassen. Ganz einfach war es allerdings nicht: Um Android auf dem neusten iPhone zum Laufen zu bringen, braucht es eine dicke Hülle mit verstecktem Minicomputer. Die technischen Details beschreibt der Tüftler in seinem Blog.

----------

Schluss mit Bezahlmodell

Die Fahrplan-App Viadi der Zürcher Entwickler Ubique ist künftig gratis (Fahrplan-Apps im Überblick). Zusätzlich zur Verabschiedung des Bezahlmodells hat Ubique auch einen neuen Fahrplan fürs Web vorgestellt. Unter www.vbot.ch beantwortet der Viadi-Bot Fahrplananfragen und stellt sie anschliessend übersichtlich dar.

----------

Bessere Livefotos

Google hat eine App vorgestellt, die Apples Livefotos verbessern soll. Damit soll es möglich sein, verwackelte Livefotos zu stabilisieren und als GIF zu verschicken, wie das Unternehmen schreibt. Die App gibt es kostenlos im App Store.

----------

Microsoft hilft beim Katalogisieren

Eine interessante Nischen-App hat Microsoft vorgestellt. Sprightly hilft beim Erstellen von Katalogen und macht auf den ersten Blick einen intuitiven Eindruck. Die App gibt es gratis für Android und iOS.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch