Zum Hauptinhalt springen

Samsung hat das Galaxy Note 2 bereits drei Millionen Mal verkauft

Das XL-Smartphone scheint sich für Samsung zum Verkaufsschlager zu entwickeln.

Skepsis offenbar verflogen: Kunden testen in einem Shop das XL-Smartphone.
Skepsis offenbar verflogen: Kunden testen in einem Shop das XL-Smartphone.
Keystone

Wie der südkoreanische Elektronikkonzern am Freitag mitteilte, wurde es seit dem Start vor etwas mehr als einem Monat schon mehr als drei Millionen Mal verkauft. Das Note II ist neben dem Smartphone und iPhone-Konkurrenten Galaxy S III das wichtigste Gerät von Samsung im Highend-Markt.

Marktanteil von 46 Prozent

Nach Schätzungen der Marktforschungsfirma IDC konnte Samsung im dritten Quartal weltweit 56,3 Millionen Smartphones absetzen und damit mehr als doppelt so viele wie Apple von seinem iPhone (26,9 Millionen). Zusammen kommen Samsung und Apple bei den Smartphones auf einen Marktanteil von 46 Prozent.

Als das erste Samsung Note im vergangenen Jahr erschien, war die Skepsis gross. Mit dem 5-Zoll-Bildschirm war es eigentlich zu gross für eine «normales» Smartphone, aber zu klein für einen Tablet-PC. Das Gerät fand dann aber immer mehr Fans und wurde 10 Millionen Mal verkauft. Inzwischen sind grössere Smartphones zum Trend geworden, auch Apple vergrösserte beim iPhone 5 den Bildschirm auf 4 Zoll.

Auf der anderen Seite werden die Tablet-Computer auch kleiner. Seit 2. November ist das neue iPad mini in der Schweiz erhältlich. Der kleine Bruder des Verkaufsschlagers iPad hat einen 7,9-Zoll-Bildschirm, während das normale iPad über einen Bildschirm von 9,7 Zoll verfügt.

SDA/ah

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch