Zum Hauptinhalt springen

Konsumenten-App verrät Umweltsünden

Wie umweltgerecht ist mein Einkauf? Die Schweizer Konsumenten-App Codecheck verrät beim Einkauf, ob eine Fischart überfischt ist oder ob ein Produkt Palmöl enthält.

Informationen zum Einkauf: Codecheck-App.
Informationen zum Einkauf: Codecheck-App.
Keystone

Beim Einkaufen das iPhone oder Android-Smartphone zücken und mit der Kamera den Strichcode scannen: Die Schweizer App Codecheck verrät Konsumenten innert Sekunden, was alles in Nahrungsmitteln und Kosmetikprodukten steckt. Ergänzt werden die Angaben mit Experteninformationen. Auch über die Website Codecheck.info lässt sich der Einkauf prüfen. Wer will, kann auch einfach nur nach Inhaltsstoffen suchen.

Neu zeigt Codecheck auch, ob der Thunfisch in der Büchse zu einer Fischart gehört, die vom Aussterben bedroht ist. Auch Informationen von Palmöl wurden in die Datenbank integriert. Für Ölpalm-Plantagen werden riesige Flächen des indonesischen Urwaldes gerodet - Orang Utans sowie tausende anderer Spezies sind bedroht, so Codecheck in der Medienmitteilung. Die Angaben zu Fischarten und Palmöl stammen von Greenpeace Schweiz.

650'000 Downloads

Die Schweizer iPhone-App Codecheck ist eine Erfolgsgeschichte: Seit der Lancierung vor gut einem Jahr wurde die kostenlose iPhone-Version im deutschsprachigen Raum 650'000 Mal heruntergeladen. Angefangen hat alles vor einigen Jahren mit der Online-Datenbank – auf Codecheck.info sind bis heute etwa 92 000 Produkte (vor allem Nahrungsmittel und Kosmetika) erfasst worden. «Wir bieten das grösste Produktnachschlagewerk im deutschsprachigen Raum», sagt Roman Bleichenbacher von Codecheck. Die Website des Vereins mit Sitz in Zürich zählt jährlich 55 Millionen Seitenabrufe. Finanziert wird das Projekt durch Geld von Stiftungen und Spenden von Nutzern.

Konsumenten-Community

Bei seiner Arbeit verlässt sich das junge Team von Spezialisten nicht nur auf die Expertise eines Netzwerkes von unabhängigen Gesundheits-, Konsumentenschutz- und Umweltorganisationen, sondern auch auf eine aktive Community, die selber Produkte erfasst, bewertet und Produktdaten überprüft. Der harte Kern der Codecheck-Community zählt laut Bleichenbacher mehrere hundert Nutzer. Die Angaben sind für alle öffentlich einsehbar und werden von der Community und Codecheck eingesehen, um die Korrektheit der Angaben zu prüfen. «Wir hatten bisher nur ein- oder zweimal Probleme, aber die Kontrolle via Community hat hier sofort funktioniert.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch