Zum Hauptinhalt springen

«Ist das eine Bitte oder ein Befehl?»

Willkommen in den USA.

Redaktion Tamedia: Frau Bhandari, US-Grenzbeamte wollen die Geräte der Einreisenden durchsuchen. Was passiert da genau?

Ist das legal?

Die Regierung sagt, an der Grenze gehe es um nationale Sicherheit. Warum glauben Sie, dass Daten auf Smartphones vor Durchsuchungen geschützt sein sollten?

Welche Gruppen durchsuchen die Grenzbeamte am häufigsten?

Sie haben einzelne Fälle bearbeitet. Was ist Ihnen dabei aufgefallen?

Welche Konsequenzen müssen Reisende fürchten, die sich weigern, ihr Gerät durchsuchen zu lassen?

Was können Menschen tun, die keinen US-Pass besitzen?

Können mich die Beamten denn zwingen, die Pin-Nummer meines Smartphones zu verraten?

Macht es juristisch einen Unterschied, ob das Smartphone mit einer Ziffernfolge, einem Fingerabdruck oder per Gesichtserkennung gesperrt ist?

Haben Sie weitere Ratschläge für Reisende?