Zum Hauptinhalt springen

Ikea-Möbel werden zu Ladestationen

+++ Withings-Uhr unterstützt jetzt auch Android +++ Weitere Details zur Apple Watch +++ Sony zeigt neues Tablet mit Tastatur +++

Ikea plant eine Möbellinie mit drahtlosen Ladestationen für Smartphones und Gadgets, wie das Techmagazin Engadget berichtet. Das Unternehmen verbaut in seinen Möbeln den Qi-Standard, der bereits von verschiedenen Geräten unterstützt wird (Die Nabelschnur verschwindet). In der Schweiz sollen die neuen Möbel ab dem 15. April verkauft werden, wie Ikea gegenüber  bestätigt.Update: Zwischenzeitlich stand im Artikel, es wäre der 15. März. Das war falsch und wurde korrigiert.
Ikea plant eine Möbellinie mit drahtlosen Ladestationen für Smartphones und Gadgets, wie das Techmagazin Engadget berichtet. Das Unternehmen verbaut in seinen Möbeln den Qi-Standard, der bereits von verschiedenen Geräten unterstützt wird (Die Nabelschnur verschwindet). In der Schweiz sollen die neuen Möbel ab dem 15. April verkauft werden, wie Ikea gegenüber bestätigt.Update: Zwischenzeitlich stand im Artikel, es wäre der 15. März. Das war falsch und wurde korrigiert.
Ikea via Engadget
Withings Activité (Die analoge Smartwatch) harmoniert neu auch mit Android-Smartphones. Das hat das Unternehmen heute bekannt gegeben, wie der Techblog Androidauthority.com berichtet.
Withings Activité (Die analoge Smartwatch) harmoniert neu auch mit Android-Smartphones. Das hat das Unternehmen heute bekannt gegeben, wie der Techblog Androidauthority.com berichtet.
TA
Am Mobile World Congress hat Sony heute sein neustes Tablet vorgestellt. Das Z4 ist wie seine Vorgänger wasserdicht. Neu ist der höher auflösende Bildschirm, ein schnellerer Prozessor und etwas weniger Rand um den Bildschirm herum. Der Akku soll bei Videos 17 Stunden durchhalten. Besonders interessant ist die spezielle Bluetooth-Tastatur, die sich an das Tablet andocken lässt. Mit einem Verkaufspreis von 250 Franken wird die aber kein Schnäppchen. Das Tablet soll Ende des zweiten Quartals in den Handel kommen. Die LTE-Variante mit 32 GB soll 699 Franken kosten. Den Preis der WLAN-Variante will Sony zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.
Am Mobile World Congress hat Sony heute sein neustes Tablet vorgestellt. Das Z4 ist wie seine Vorgänger wasserdicht. Neu ist der höher auflösende Bildschirm, ein schnellerer Prozessor und etwas weniger Rand um den Bildschirm herum. Der Akku soll bei Videos 17 Stunden durchhalten. Besonders interessant ist die spezielle Bluetooth-Tastatur, die sich an das Tablet andocken lässt. Mit einem Verkaufspreis von 250 Franken wird die aber kein Schnäppchen. Das Tablet soll Ende des zweiten Quartals in den Handel kommen. Die LTE-Variante mit 32 GB soll 699 Franken kosten. Den Preis der WLAN-Variante will Sony zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.
PD
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch