Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Die Finger gehören auf die Fotos

iPhoto ist seit 7. März für iPad und iPhone erhältlich (Preis: 5 Franken).
Die Auswahl an Pinselwerkzeug ist reichhaltig. iPhoto lässt sich gut mit dem Touchscreen bedienen, allerdings ist das Arbeiten mit den Fingern nicht immer so präzise wie mit der Maus.
Alben werden einem virtuellen Buchregal präsentiert. Dank dem kostenlosen iCloud-Dienst Photostream gelangen alle Bilder auf die eigenen Geräte.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.