Zum Hauptinhalt springen

Mit dem iPhone auf Freundejagd

Facebook Places funktioniert jetzt auch in der Schweiz. Damit kann man seinen Facebook-Freunden mitteilen was man gerade tut – und wo man sich gerade befindet.

Wo bist Du? Das soziale Netzwerk Facebook hat seinen ortsbezogenen Dienst Places auch in der Schweiz freigeschaltet.
Wo bist Du? Das soziale Netzwerk Facebook hat seinen ortsbezogenen Dienst Places auch in der Schweiz freigeschaltet.
Reuters

Facebook Places wurde im Sommer von Unternehmenschef Mark Zuckerberg vorgestellt. Diese Erweiterung ermöglicht den Nutzern anderen mitzuteilen, wo sie sich gerade befinden und mit wem sie gerade zusammen sind. Ausserdem kann man sich auch anzeigen lassen, welche Freunde in der Nähe sind. Facebook Places wurde zuerst in den USA aktiviert und funktioniert seit heute auch in der Schweiz.

Lässt man das iPhone zu Hause, schützt das nicht vor Lokalisierung. Denn Facebook-Freunde, die einen in der Beiz erkennen, können dies ebenfalls einfach auf Facebook-Seiten verpetzen. Nur wer die unzähligen «Privatsphäreneinstellungen» bei Facebook genau liest und das Richtige anklickt, kann Places bändigen oder gar deaktivieren.

Zunächst nur auf iPhones

Facebook Places funktioniert über die iPhone-App von Facebook, die dafür aber aktualisiert werden muss. Nutzer anderer Touch-Screen-Geräte müssen zur Nutzung des Angebots noch die Website Touch.facebook.com aufrufen. Apps für andere Smartphones sollen später folgen.

Um den Schutz der Privatsphäre zu garantieren, sieht die Grundeinstellung vor, dass die Orterkennung ausgeschaltet ist. Sie muss also bewusst aktiviert werden. Damit reagiert Facebook auf die Kritik, die es früher von Datenschützern an den Einstellungen gab. Via «Benutzerdefinierte Einstellungen» kann man folgende Optionen wählen: «Mich im ‹Personen, die jetzt hier sind›-Abschnitt anzeigen, nachdem ich angegeben habe, wo ich mich befinde» und «Freunde können angeben, dass ich mich an einem Ort befinde».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch