Kampagne gegen Internet-Mobbing

Facebook und der Medienkonzern Time Warner wollen das Bewusstsein für das Problem schärfen.

Facebook und der Medienkonzern Time Warner haben eine Zusammenarbeit im Kampf gegen Mobbing im Internet angekündigt. Die Kampagne solle das Bewusstsein für das Problem schärfen und Jugendliche ermutigen, sich dagegen zu wehren, teilten die beiden Unternehmen mit. Time Warner werde entsprechende Botschaften über seinen Fernsehsender CNN sowie über mehrere grosse Magazine verbreiten.

Das soziale Netzwerk Facebook will eigenen Angaben zufolge neben bereits bestehenden Funktionen zur Meldung von Verstössen eine neue Anwendung etablieren, mit der Nutzer ihre Unterstützung der Kampagne zum Ausdruck bringen können. Nach Schätzungen des Weissen Hauses sind in den USA etwa 13 Millionen Kinder und Jugendliche bereits einmal zum Ziel von Mobbing im Internet geworden.

rek/dapd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt