Zum Hauptinhalt springen

iPad kann jetzt Multitasking

Das Software-Update iOS 4.2 ist per sofort erhältlich. IPad-Nutzer können mehrere Programme nebeneinander ausführen. Und die Apple-Geräte bekommen eine Art «Diebstahlsicherung».

Lanciert neue Software für iPhone und iPad: Apple-Chef Steve Jobs.
Lanciert neue Software für iPhone und iPad: Apple-Chef Steve Jobs.
Reuters

Apples iOS 4.2 ist ab heute für iPad, iPhone & iPod touch verfügbar, heisst es in einer Medienmitteilung von Apple. IOS 4.2 bringe über 100 neue Funktionen von iOS 4.0, 4.1 und 4.2 auf das iPad «inklusive Multitasking, Ordner, einheitlichen Posteingang, Game Center, Airplay und Airprint». Multitasking heisst: iPad-Anwender können ihre Lieblings-Apps laufen lassen und sofort zwischen ihnen hin- und herwechseln.

Die weiteren Neuerungen (Auswahl)

  • Airplay ermöglicht es, Musik, Videos und Fotos drahtlos von iPad, iPhone und iPod touch über Apple TV auf den HD-Fernseher zu streamen.
  • Airprinterlaubt drahtloses Drucken über WLAN. Druckertreiber braucht es nicht. Airprint funktioniert jedoch nur auf speziellen Druckern. HP bietet als Erster solche Hardware an.
  • Zur Ortung eines verlorenen Geräts kann man die «Find My»-Funktion nutzen (für welche im Übrigen kein Mobile-Me-Account mehr nötig ist). Die entsprechende App ist kostenlos im App Store erhältlich. Um private Daten zu schützen, können Anwender laut Mitteilung per Fernzugriff das Gerät sperren oder die Inhalte aus der Ferne löschen.
  • Wie beim iPhone 4 kann man jetzt auch auf dem iPad die Apps in Ordnern verwalten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch