Zum Hauptinhalt springen

Gütesiegel für den Internet Explorer 9

Die neuste Version des Microsoft-Browsers erfüllt laut einer unabhängigen Überprüfung alle Sicherheitsanforderungen von privaten Nutzern und Unternehmen.

Kann zufrieden sein mit seiner Arbeit: Microsofts Vizepräsident Dean Hachamovitch bei der Präsentation der neusten Browsergeneration.
Kann zufrieden sein mit seiner Arbeit: Microsofts Vizepräsident Dean Hachamovitch bei der Präsentation der neusten Browsergeneration.
Reuters

Der Browser Internet Explorer 9 von Microsoft hat den Segen des TÜV bekommen. Der IE9 habe die Überprüfung durch die TÜV Trust IT GmbH bestanden, teilte Microsoft mit.

Der Browser erfülle alle Sicherheitsanforderungen von privaten Nutzern und Unternehmen. Besonders gelobt wurde vom TÜV der sogenannte Tracking-Schutz. Damit kann der Nutzer das Ausspähen seines Surfverhaltens unterbinden und personalisierte Werbeeinblendungen verhindern.

Viele Websites speichern ungefragt Daten

Der TÜV will den Tracking-Schutz auch selbst aktiv unterstützen und eine entsprechende Schutzliste veröffentlichen, die jeder Nutzer dann direkt in den Internet Explorer 9 integrieren kann. Hintergrund ist, dass viele Websites auch ungefragt die Daten speichern, die der Nutzer über seinen Browser abruft.

Oft gibt es zudem noch Dienste von Drittanbietern, etwa Werbefirmen, die ebenfalls auf persönliche Daten der Nutzer zugreifen, um ihm die zu seinen Interessen passenden Anzeigen zu präsentieren. Mit dem Tracking-Schutz kann das unterbunden werden.

dapd/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch