Zum Hauptinhalt springen

Frauen bekommen im Internet leichter Kredite

Das weibliche Geschlecht wird von Banken immer noch diskriminiert. Online haben Frauen aber bessere Kreditchancen als Männer.

Frauen haben einer Studie zufolge bei der Suche nach Geschäftskrediten auf Internetkreditmärkten deutlich bessere Chancen als bei Banken. Während Frauen im Internet oft sogar bessere Kreditchancen hätten, würden sie als Geschäftskundinnen von Banken noch immer diskriminiert, erklärte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin.

Das Geschäft lieber online abwickeln

Für die Untersuchung wurde die Vergabe von Geschäftskrediten bei der grössten deutschen Internet-Kreditplattform Smava untersucht. Dabei stellte sich demnach heraus, dass Frauen etwas bessere Chancen als Männer auf einen Geschäftskredit hätten.

Ein anderes Bild zeichnen laut DIW Studien über die Kreditvergabe im klassischen Bankgeschäft. Diese zeigten, dass die Institute bei Geschäftskunden zu einer Diskriminierung von Frauen neigten.

Die Vorurteile der Manager

Die Ursachen dafür könnten in geschlechtsspezifischen Klischees liegen, erklärte DIW-Expertin Nataliya Barasinska. «Viele glauben wohl noch immer, dass Frauen schlechtere unternehmerische Fähigkeiten haben.» Auf Internet-Kreditmärkten würden diese Klischees offenkundig keine Rolle mehr spielen.

AFP/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch