Zum Hauptinhalt springen

Das persönliche Webmagazin

Die iPad-App Flipboard trägt Webinhalte aufgrund von Facebookund Twitter-Empfehlungen zusammen – und stellt sie ansprechend dar.

Die Startseite: Flipboard zieht Inhalte von anderen Webseiten zusammen.
Die Startseite: Flipboard zieht Inhalte von anderen Webseiten zusammen.

Nichts weniger als «die Schlichtheit und Schönheit eines Printmagazins» gepaart mit der «Mächtigkeit eines sozialen Netzwerks» wurde angekündigt. So dick aufgetragen haben Evan Doll, Ex-AppleSoftwareentwickler, und Mike McCue, vormals Chef der Telekomplattform Tellme (die mittlerweile Microsoft gehört). Vor gut zehn Tagen haben die beiden ihr Werk präsentiert: Flipboard ist eine iPad-App, welche Inhalte von anderen Websites zusammenzieht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.