Zum Hauptinhalt springen

Apple verklagt Amazon

Um die Nutzung des Namens Appstore ist ein neuer Streit unter amerikanischen Internetgiganten entbrannt

Unter Druck: Weltgrösster Online-Einzelhändler Amazon.
Unter Druck: Weltgrösster Online-Einzelhändler Amazon.
AFP

Apple macht in einer laut US-Medienberichten bereits am Freitag eingereichten Klage die Markenrechte am Namen App Store für eine Software-Downloadplattform geltend. Der Vorstoss kam pünktlich zum Start von Amazons Dienst an diesem Dienstag. Der Online-Händler will in seinem Appstore Programme für das Google-Betriebssystem Android anbieten, zunächst nur für Nutzer in den USA.

Apple hatte seinen App Store mit Programmen für Geräte mit dem iOS-Betriebssystem wie iPhones und iPads 2008 gestartet und die Markenrechte an dem Namen beantragt. Die US-Patentbehörde gewährte sie bereits, allerdings ficht Konkurrent Microsoft die Entscheidung an. Apple erweiterte das App-Store-Angebot inzwischen um Programme für seine Mac-Computer.

Amazon nennt seine Plattform Appstore, als ein Wort geschrieben. Apple wirft dem Online-Händler vor, damit die Markenrechte zu verletzen und fordert Schadenersatz in nicht genannter Höhe.

SDA/rek

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch