Zum Hauptinhalt springen

Abzock-Versuch mit Branchenbucheintrag

Eine rumänische Firma verschickt derzeit Schweizer Unternehmen hohe Rechnungen für einen Eintrag auf Firmenportal24.ch.

Der Trick mit der Rechnung: Die Website-Betreiber verlangen 1600 Franken für einen Firmeneintrag.
Der Trick mit der Rechnung: Die Website-Betreiber verlangen 1600 Franken für einen Firmeneintrag.

Das Konsumentenforum kf warnt vor Rechnungen der Proinfo Marketing Services SRL. Ahnungslose Konsumenten – vor allem im Raum Zürich und dem Kanton Graubünden – erhalten vom rumänischen Unternehmen eine Zahlungsaufforderung von 1600 Franken und mehr für einen angeblichen Branchenbucheintrag im Firmenportal24.ch. Die Beratungs-Hotline des kf habe in den letzten Tagen zahlreiche Anrufe von verunsicherten Personen erhalten. «Alle Anrufenden beteuern jedoch, weder bewusst noch versehentlich einen Vertrag mit Firmenportal24.ch eingegangen zu sein.»

Nicht auf der Website einloggen

«Das kf empfiehlt dringend, die Rechnungen auf keinen Fall zu bezahlen, da ansonsten die Forderung anerkannt würde», warnen die Konsumentenschützer in einer Medienmitteilung. Sie raten auch dringend davon ab, sich mit den der Rechnung beigelegten Login-Informationen auf der Website einzuloggen, «da dies – obwohl rechtlich nicht haltbar – von der Firma als ‹Eintragsanmeldung› und somit als Auftragsbestätigung betrachtet wird.»

Wer zur Bezahlung aufgefordert worden sei oder die Login-Informationen auf der Seite Firmenportal24.ch bereits eingegeben hat, sei gut beraten, die Firma Proinfo Marketing Services SRL aufzufordern – die Rechnung zu stornieren und die Adresse aus der Datenbank zu streichen. Sei das Login bereits erfolgt und man wolle auf Nummer sicher gehen, empfiehlt das kf, dies per eingeschriebenen Brief zu tun. Andernfalls genügt ein Mail mit Sicherheitskopie an sich selbst. Alle folgenden Mahnungen können dann ignoriert werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch