Zum Hauptinhalt springen

20 Milliarden mal gezwitschert

Die globale Twitter-Gemeinde hat einen Meilenstein erreicht: Seit Beginn des weltweiten Microblog-Dienstes im März 2006 sind nach Angaben des Unternehmens 20 Milliarden Kurznachrichten verbreitet worden.

Die Marke erreichte nach japanischer Zeit am Sonntag um 00.44 Uhr (Samstag 17.44 Uhr MESZ) ein User mit dem Benutzernamen «GGGGGGo_Lets_Go». Die Japaner sind Twitter zufolge besonders eifrige Fans des sozialen Netzwerks: Sie schicken täglich an die acht Millionen «Tweets», rund zwölf Prozent des globalen Aufkommens. Nur in den USA wird noch mehr «gezwitschert». Der japanische Nutzer «GGGGGGo_Lets_Go» wurde von der Twitter-Gemeinde alsbald mit Glückwunsch-Tweets überschüttet, exakt die Wegmarke von 20 Milliarden getroffen zu haben.

In Japan sehr beliebt

Für die ersten zehn Milliarden Tweets hatte der Microblog-Dienst noch vier Jahre gebraucht; im März wurde sie erreicht. Für die nächsten zehn Milliarden brauchte es nicht einmal mehr fünf Monate - Beleg für die rasant steigende Popularität des Dienstes.

Den Twitter-Dienst gibt es seit 2008 in Japan. Ein Grund für seine Popularität ist der Umstand, dass im Japanischen viel mehr mit den maximal erlaubten 140 Zeichen gesagt werden kann. Beispielsweise für das Wort «Magazin» braucht man im Japanischen nur zwei Zeichen.

dapd/bru

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch