Zum Hauptinhalt springen

Eine Handvoll Maus

Künftig sollen Computer mit 5-Finger-Mäusen bedient werden können. Ein entsprechendes Produkt steht kurz vor der Marktreife.

Bitte berühren: So funktioniert die japanische Erfindung Amengo. Quelle: Youtube

Der Trend zu 3-D-Inhalten hat Folgen für die Hersteller von Computermäusen. Peripherie-Geräte, die für die Erstellung von dreidimensionalen Inhalten erforderlich sind, gibt es schon seit längerer Zeit, das Navigationskonzept des japanischen Unternehmens Double Research & Development jedoch hebt sich deutlich von bereits erhältlichen Produkten ab.

In einem Video präsentiert die Firma eine neuartige Computermaus, mit welcher der Nutzer exakter als bislang den Cursor über den Bildschirm manövrieren kann. Amenbo nennt sich die Maus, die Bewegungen und Druck von fünf Fingern gleichzeitig registrieren kann.

Damit ist auch gleich gesagt: Der Normalnutzer dürfte für Amenbo derzeit keine Verwendung haben, für Entwickler aber ist die Erfindung eine interessante Alternative. Einen Termin für den Verkaufsstart von Amenbo gibt es noch nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch