Zum Hauptinhalt springen

Checkliste für den Computerkauf

Der alte Rechner soll einer neuen Maschine weichen. Doch welcher? Viel wichtiger als die Spezifikationenbolzerei ist das richtige Bauchgefühl – das A und O sind die Komfortfaktoren.

Grosse Auswahl: An Computermessen kann man sich vor Angeboten kaum retten.
Grosse Auswahl: An Computermessen kann man sich vor Angeboten kaum retten.
Reuters

Die Qual der Wahl ist gross, wenn es einen neuen Computer zu kaufen gilt. Es gibt ein riesiges Angebot und unzählige technische Eigenschaften zu vergleichen. Wie viele Prozessorkerne braucht der Mensch? Welche RAM-Bus-Geschwindigkeit verschafft dem Computernutzer Hochgefühle? Und was ist mit dem EPEAT-Rating, dem Chipset, dem Level-1-Cache, DVI, HDMI, SATA, PATA und SAS? Und lohnt es sich überhaupt, sich in diese Details zu verbeissen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.