Zum Hauptinhalt springen

Bill Gates gibt sich im Tablet-Kampf noch nicht geschlagen

Der Microsoft-Gründer ist seit zwei Jahren nicht mehr operativ tätig. Dass er dennoch weiterhin das Sagen hat, demonstriert er jetzt in einem Fernsehinterview – in welchem er explizit auch Apples «grossartige Arbeit» lobt.

«Microsoft hat eine Vielzahl verschiedener Tablet-Projekte, die wir verfolgen», sagt Unternehmensgründer Bill Gates.
«Microsoft hat eine Vielzahl verschiedener Tablet-Projekte, die wir verfolgen», sagt Unternehmensgründer Bill Gates.
Reuters

Nach einer Präsentation durch Firmenchef Steve Ballmer im Februar hatte die Technik-Gemeinde eigentlich erwartet, dass Microsoft das Tablet bei der Verbraucherelektronik-Messe in Las Vegas vorstellt – stattdessen warb Unternehmenschef Steve Ballmer für ein Modell von Hewlett-Packard. Letzte Woche folgte eine weitere Unglücksmeldung für die Microsoft-Gemeinde: Der iPad-Konkurrent Courier, gab Redmond bekannt, werde nicht weiterentwickelt. Wieder einmal, so schien es, zieht Microsoft gegen seinen ewigen Rivalen Apple den Kürzeren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.