Zum Hauptinhalt springen

Apple-Party: Die Spannung steigt

Die Fangemeinde des Computerriesen Apple wartet sehnsüchtig auf Steve Jobs' Auftritt heute abend.

«Verdammt», ärgert sich ein Surfer auf der Site hardwareluxx.de, «ich dachte ich könnte wenigstens halbwegs zu Beginn meines Studiums ein neues MacBook auf den Schreibtisch stellen».

Ob die Aufregung nicht vergebens ist? Schliesslich liebt es Apple-Chef Steve Jobs, sich mit überraschenden Produkteneuerungen in der Medienwelt zu inszenieren. Gelegenheit dazu hat er heute um 19 Uhr (europäische Zeit) in San Francisco. «Let's Rock» lautet das Apple-Motto für diesen Abend.

Wohl kein neuer Mac

Doch nachdem in den letzten Wochen inoffizielle Online-Meldungen über neue Mac-Computer die Runde machten, hat sich unter Apple-Aficionados Ernüchterung breit gemacht: Laut verschiedenen Blog-Einträgen ist es nach dem jetzigen Stand der Dinge eher unwahrscheinlich, dass Jobs heute Änderungen beim Mac Pro und beim Mac mini sowie den MacBook-Computern präsentiert. «Fraglich, ob es eine neue Version des MacBooks geben wird – zwar soll Mac OS X Blu-Rays unterstützen, dafür fehlt noch die passende Hardware in den Apple-Notebooks.», schreibt etwa das Online-Magazin chip.de.

Elektronisches Buch wäre ein Coup

Überraschend käme heute Abend auch die Ankündigung eines E-Book-Readers. Das Gerät würde dem elektronischen Leseformat zum Durchbruch verhelfen und ist in Apples Blogger-Gemeinde seit Wochen ein Megathema.

Als gesichert gilt, dass Jobs und Co. heute die vierte Generation des iPod nano präsentieren. Marktbeobachter gehen davon aus, dass aufgrund der Preisdifferenz zum iPhone alle MP3-Player von Apple markant billiger werden.

Neue Funktionen fürs iPhone ...

Ebenfalls gibt es Hinweise auf ein Update für OS X iPhone. Demnach soll das Betriebssystem für das iPhone und den iPod touch ebenfalls am Dienstag in Version 2.1 erscheinen und neue Funktionen enthalten.

... und HD-Filme auf iTunes?

Apples Musikvertrieb iTunes soll mit einigen Neuerungen aufwarten. Als relativ sicher gilt die Integration eines Angebots von Fernsehserien in HD in den iTunes Store. Schweizer Fans werden indes noch eine Weile warten müssen, bis es auch hierzulande HD-Serien zu kaufen gibt. Vielleicht aber werden zumindest US-HD-Serien schon zum Start auf Deutsch verfügbar sein.

Für Hardcore-Macianer: maclife.de berichtet live ab 18.45 Uhr aus London. Dorthin überträgt Apple für die europäischen Medien einen Live-Stream aus San Francisco.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch