Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kantonsärzte als SchiedsrichterDieser Fall sorgt bei den Profiligen für Alarm

Keine besonders guten Aussichten für die Spieler der Swiss Football League: 26 unterschiedliche Schutzmassnahmen wollen sie unbedingt verhindern.
Weiter nach der Werbung

Von 9 Spielern nur 6 in Quarantäne

Nicht rauchen, dafür Maske tragen: In den Garderoben des Amateurfussballs wird die Gefahr für den Profibetrieb sichtbar.

Unverständnis bei Politikern

6 Kommentare
Sortieren nach:
    Hubert Glauser

    Was Verhältnismässig sein wird, werden die Anzahl Fälle während einem Fussballspiel zeigen.