Zum Hauptinhalt springen

Doppelte Strolchenfahrt in RheinfeldenDiesen Unfall baute ein 15-Jähriger

Zwei Minderjährige klauten je ein Auto und gingen auf Spritztour. Bei einem Überholmanöver kamen sich die beiden Autos in die Quere – mit Folgen.

Eines der gestohlenen Autos überschlug sich mehrfach. Am Steuer sass ein 15-Jähriger.
Eines der gestohlenen Autos überschlug sich mehrfach. Am Steuer sass ein 15-Jähriger.
Polizei AG

Mit je einem gestohlenen Auto haben ein 15-Jähriger und ein 17-Jähriger in Rheinfelden am frühen Dienstagmorgen einen Unfall verursacht. Der 15-Jährige wurde laut Polizei leicht verletzt, der 17-Jährige fuhr weiter.

Eine Ambulanz brachte den leicht verletzten Schweizer ins Spital, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Beim Eintreffen der ersten Patrouille befand sich der 15-jährige ausserhalb des Autos. Die beiden Jugendlichen hatten sich auf der Strecke Richtung Möhlin mutmasslich ein Überholmanöver geliefert. Dabei dürfte es zu einer leichten Streifkollision gekommen sein, wobei beide Fahrer die Herrschaft über ihr Auto verloren.

Das Auto des 15-Jährigen überschlug sich mehrfach, der 17-Jährige entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei traf diesen, einen Syrer, jedoch an seinem Wohnort an. Das von ihm gefahrene Auto war beschädigt.

Die Jugendanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung. Die Strecke zwischen Rheinfelden und Möhlin war mehrere Stunden lang gesperrt.

SDA/amu