Zum Hauptinhalt springen

Finalniederlage des FCBDie Wut im Bauch reicht nicht

Die Basler verlieren den Cupfinal gegen YB mit 1:2. Sie können die Wut über die Unruhen der letzten Tage nicht in einen Erfolg umwandeln – und stehen jetzt vor einer ungewissen Zukunft.

Die Spieler der Young Boys jubeln, während die Basler im Hintergrund die Köpfe hängen lassen.
Die Spieler der Young Boys jubeln, während die Basler im Hintergrund die Köpfe hängen lassen.
Foto: Keystone

Valentin Stocker war in Gedanken bereits in der neuen Saison, als im Hintergrund YB-Captain Fabian Lustenberger den Pokal in die Hand nahm. Stocker und die Spieler des FC Basel hatten sich ihre Medaillen in den Katakomben des Wankdorfstadions abholen müssen, dort hatte der Verband sie für die Zweitplatzierten des Schweizer Cups platziert. Aber den Baslern war es wohl ganz recht, dass sie den Platz nach dem 1:2 gegen die Young Boys so schnell wie möglich verlassen konnten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.